[–>

Im Schweizer Kanton Aargau hat ein Mann am Mittwoch mehrere Passanten attackiert und ihnen Schnittwunden zugefügt. Er habe wahllos Menschen angegriffen, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. „Wir haben mehrere Verletzte.“ Sie seien ins Krankenhaus gebracht worden.

[–>

Wie die Polizei berichtet, habe der bislang unbekannte Tatverdächtige zunächst am Bahnhof Zofingen – rund 50 Kilometer südöstlich von Basel – einen Passanten angegriffen. Danach sei er geflohen und habe auf seinem Weg „unbeteiligte Personen“ angegriffen, heißt es in einer Mitteilung der Kantonpolizei.

[–>

Laut einem bislang unbestätigten Bericht soll eine schwangere Frau unter den Opfern sein. Sie sei am Kopf verletzt worden, es gehe ihr den Umständen entsprechend gut, berichtete „argoviatoday.ch“.

[–>

Die Polizei nahm schließlich den Tatverdächtigen fest. Der Mann sei verletzt. Sein Motiv sei unklar. Die Tat hatte einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Zwischenzeitlich war ein Hubschrauber der Rettungskräfte im Einsatz. Die Polizei hatte Anwohnern geraten, das Gebiet in Zofingen zu meiden, Fenster und Türen zu verschließen. Es war zunächst unklar, ob es sich um einen Einzeltäter handle.

302 Found

302

Found

The document has been temporarily moved.