Unter den zahlreichen Londoner Gentlemen-Clubs hat sich der „Garrick“ stets zugutegehalten, ein wenig unkonventioneller zu sein als andere. Er ist erstens im Theaterviertel unweit des Opernhauses von Covent Garden gelegen und nicht in St. James’s, wo die meisten anderen Clubs ihren Sitz haben. Zweitens hat er seinen Namen nicht einer Tätigkeit oder Neigung entlehnt, die den Mitgliedern gemeinsam ist, wie es etwa für den „Fliegenfischer-Club“ oder den „Beefsteak-Club“ gilt. Stattdessen ist er nach einem Schauspieler benannt: David Garrick, der im achtzehnten Jahrhundert Maßstäbe in der dramatischen Unterhaltung setzte.

Failed to fetch data from the URL.