[–>

In den nächsten „fünf, sechs, sieben Tagen“ will der Fußballbundestrainer Julian Nagelsmann angeblich entscheiden, für wen er im Anschluss an die Europameisterschaft in Deutschland in diesem Sommer arbeiten wird. So sagte das sein Berater Volker Struth in der neuesten Episode des Podcasts „Spielmacher“, die am Donnerstag erschienen ist.

[–>

FC Bayern wohl nicht der einzige interessierte Verein

[–>

Der einzige Kandidat, der sein Interesse an Julian Nagelsmann, 36 Jahre alt, bereits öffentlich kommuniziert hat, ist der Deutsche Fußball-Bund (DFB), der schon im März ankündigte, dass er den Vertrag mit diesem vorzeitig verlängern möchte. Mit Blick auf die Fußballklubs, die sich für seinen Mandaten interessieren, sagte Struth: „Ich kann nur sagen, es ist nicht nur Bayern München.“

[–>

Es ist in der Branche kein großes Geheimnis mehr – das deckt sich auch mit F.A.Z.-Informationen –, dass der Trainer und seine Berater in diesen Tagen auch in Gesprächen mit dem FC Bayern sind, mit dem Klub, der Nagelsmann im März 2023 mitten in den wichtigen Wochen der Saison überraschend freigestellt hat.

[–>[–>

Doch die Stimmungslage in München soll sich geändert haben, seit die Vorstände Oliver Kahn und Hasan Salihamidžić, die die Entscheidung damals fällten, weg sind – und der Sportvorstand Max Eberl und der Sportdirektor Christoph Freund, die Nagelsmann sehr schätzen, da sind.

By

302 Found

302

Found

The document has been temporarily moved.